MALS_MALETTES

Mals und Umgebung

Mals liegt im oberen Vinschgau und ist eingebettet zwischen den höchsten Bergen der Ostalpen: den Ötztaler Alpen im Osten, der Sesvennagruppe im Westen und der Ortlergruppe im Süden.
Mals liegt in einer Höhe von ca. 1000-1100m an südexponierter Hanglage und gilt deshalb als der sonnigster Ort Südtirols.
Hier scheint die Sonne selbst im Winter bis fast 16:00 Uhr.

Sehenswert

Mals bietet sich durch seine vielfältige, naturbelassene Landschaft, sowie seine zahlreichen Kulturschätze sowohl für Kultur- als auch Aktivtouristen als idealer Urlaubsort an.

Eine Reihe gut erhaltener Denkmäler sind Zeugen der reichhaltigen Geschichte von Mals, dem „Dorf der sieben Türme“. Zu erwähnen sind die karolingischen Freskenmalereien des Benediktkirchleins, die zu den ältesten Wandgemälden Tirols gehören.

Als besonders attraktive Kulturdenkmäler für Wanderer gelten die Waale. Sie dienten früher als Wasserlieferanten für Felder und Wiesen und bieten heute die Möglichkeit zu wunderschönen, entspannten  Spaziergängen.

Die nahe gelegene (2km) Stadt Glurns mit ihren vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauern sowie das nahe gelegene Kloster Marienberg.

Waalweg
Waalweg
Die Stadt Glurns
Kloster Marienberg
Kloster Marienberg